Vogel und Scheibe in Mesum-Feld benannt

Am Freitag, den 14. Juni 2019, hieß es am Festzelt im Hassenbrock des Bürgerschützenvereins Mesum-Feld wieder “Antreten Schützenbrüder”. Somit konnte das Schützenfest mit dem „Vogelwegbringen“ und der Vogeltaufe starten. Ein sehr gut besuchter Zug von rund 200 Feld-Schützen marschierte zur Dachsstraße. Besonders das von weit angereiste vereinseigene „Hessencorps“ um Jan-Eric Ewertz, die schon seit Jahren das Schützenfest Mesum-Feld besuchen, wurde vom 1. Vorsitzenden Gerrit Stall und Major Marco Heinecke hervorhebend begrüßt. Um 18.00 Uhr setze sich der Schützenzug unter der Begleitung der beiden Spielmannszüge in Bewegung  zum Scheibenstand,  um dort den Holzvogel und die Königsscheibe zu begutachten. Traditionsgemäß erhielten Vogel und Scheibe unter Hinzufügung von Hochprozentigem ihre Taufe auf die Namen Schnarchhahn und Holzwurm.

Nach weiterem Spiel der Spielmannzüge klang der Abend gemütlich in herrlichstem Frühsommerwetter aus.

Vogel und Scheibe in Mesum-Feld benannt